• Seit 1920
    Seit 1920

    Ein moderner Verein mit Gemeinschaft, Wettbewerb und Spiel.

  • Seit 1920
    Seit 1920

    Ein moderner Verein mit Gemeinschaft, Wettbewerb und Spiel.

  • Seit 1920
    Seit 1920

    Ein moderner Verein mit Gemeinschaft, Wettbewerb und Spiel.

  • Seit 1920
    Seit 1920

    Ein moderner Verein mit Gemeinschaft, Wettbewerb und Spiel.

  • Seit 1920
    Seit 1920

    Ein moderner Verein mit Gemeinschaft, Wettbewerb und Spiel.

  • Seit 1920
    Seit 1920

    Ein moderner Verein mit Gemeinschaft, Wettbewerb und Spiel.

  • Seit 1920
    Seit 1920

    Ein moderner Verein mit Gemeinschaft, Wettbewerb und Spiel.

Es gibt wieder das Stadtradeln in Pr. Oldendorf.

Der Grundgedanke: Teams bilden und gemeinsam in die Pedale treten, um damit aktiv den Klimaschutz zu unterstützen. Die
bereits im vergangenen Jahr durchgeführte Aktion im gesamten Kreis Minden-Lübbecke erbrachte eine Kilometerleistung von
insgesamt 981.070 geradelten Kilometern. Das soll nun in diesem Jahr getoppt werden und die Millionengrenze soll auf jeden Fall überschritten werden.

Im Zeitraum vom 29. Mai bis zum 18. Juni 2023 zählt jeder mit dem Rad gefahrene Kilometer und mit der Teilnahme soll
ein Zeichen für den Radverkehr gesetzt werden. Mitradeln kann jeder, der in Pr. Oldendorf lebt, arbeitet, eine Schule besucht oder
einem Verein angehört. Wir haben bereits eine SVE-Gruppe unter www.stadtradeln.de/preussich-oldendorf angelegt
und ihr braucht euch hier nur zu registrieren. Das ist ganz einfach und ist in wenigen Minuten gemacht.

Nun gilt es, in dem vorgenannten Zeitraum möglichst viele Kilometer zu radeln. Dabei ist es egal, ob es der Weg zur Arbeit ist,
oder man befindet sich im Urlaub und dort wird geradelt. Aber auch jeder in der Freizeit geradelte Kilometer kann erfasst und
hinterlegt werden.

Das Motto lautet: mitmachen und für den SVE möglichst viele Kilometer zusammen strampeln. cool

HIER KLICKEN

Frank Wübker ist seit 28 Jahren Vorsitzender des SVE Börninghausen. Marion Möllenberg bekleidet ihr Amt als Turnwartin ebenfalls seit 1995. Anja Wolkensinger ist als 2. Vorstand Finanzen "auch in etwa so lange dabei" und Hans Eickemeyer ist nach 58 Jahren immer noch Geschäftsführer des SVE. Rekordverdächtig. Aber es wird sich einiges ändern: Er und Angelika Nenneker haben sich zwar auch in diesem Jahr erneut zur Wahl gestellt, allerdings mit der Bitte, dass bis zur nächsten Jahreshauptversammlung im Jahr 2024 Nachfolger gefunden werden. Die Mission heißt jetzt also ganz konkret: "Wir brauchen neue Vorstandsmitglieder." Und die Zeit läuft, auch wenn in diesem Jahr der Vorstand von den etwa 50 anwesenden Vereinsmitgliedern komplett in seinem Amt bestätigt wurde. So war die JHV 2023:

Besondere Ehrungen

Nach einem erfolgreichen und anstrengenden Jahr 2022 – mit der 100+2-Jahr-Feier und den vielen Veranstaltungen – läuft der Vereinsbetrieb mittlerweile wieder normal, auch dank des Endes der Corona-Pandemie. In seinem Bericht widmete sich Frank Wübker also nun besonders der Zukunft: Neben der Suche nach neuen Vorstandsmitgliedern wird in diesem Jahr auch die Sporthalle renoviert. Sehr wahrscheinlich werden in den Sommermonaten ein neuer Hallenboden verlegt und ein neuer Prallschutz angebracht. Die Gelder sind vorhanden, die Ausschreibung ist zum jetzigen Zeitpunkt aber noch nicht abgeschlossen. Dennoch: Wenn alles glatt läuft, könnte schon im Herbst die Sporthalle als ein neues Aushängeschild des Vereins modern umgebaut sein. Nach über 40 Jahren ist das auch bitter nötig. 

Wübker ehrte eine Reihe von Mitgliedern des Vereins für ihre 20- oder 40-jährige Vereinszugehörigkeit. Einige von ihnen waren auch im Sportlerheim anwesend. Eine besondere Ehrung erhielt Jürgen Nenneker, der nach 20 Jahren sein Engagement im Organisationskreis des FreewayCups beendet.

 

Viele Neuigkeiten 

Die jeweiligen Abteilungsleiter berichteten über die internen Entwicklungen: So gibt es im SVE seit vergangenem Jahr einen Yoga-Kurs. Jörg Rodewald, Trainer der 1. Mannschaft, bleibt auch in der kommenden Saison zusammen mit seinem Sohn Patrick dem Verein erhalten. Wenn es gut läuft, könnte die 1. Mannschaft in diesem Jahr Kreismeister werden. Aufstiegsambitionen seien vorhanden, heißt es. Auch in der Tischtennisabteilung gibt es Neuigkeiten: Im Herbst wolle man mit einem neuen "Schnupperkurs" wieder Anfänger gewinnen. Und durch eine Zusammenlegung der Kreise wird es bald auch ganz neue Begegnungen geben: So wird der SVE unter anderem gegen Mannschaften aus dem Kreis Herford antreten. 

Neue Vorstandsmitglieder? 

Das Top-Thema für das kommende Jahr wird die Suche nach neuen Vorstandsmitgliedern sein: Wenn Hans Eickemeyer und Angelika Nenneker ihre Posten abgeben, dann braucht es neue, junge Menschen, die auf Vorstandsarbeit Lust haben. Der jetzige Vorstand wird Gespräche suchen, vor allem aber hofft er auf das Interesse aus dem jüngeren Seniorenbereich. Neben den bestehenden Vorstandsposten ist auch ein neuer Posten im Gespräch: für Öffentlichkeitsarbeit und Social Media. Denn auch wenn der SVE ein "Dorfverein" ist, so kann durch eine geschickte Öffentlichkeitsarbeit dafür gesorgt werden, dass der SVE über die Grenzen des Dorfes bekannt und geschätzt wird. 

Wer Interesse an einer Mitarbeit im Verein hat (und das muss nicht gleich ein Vorstandsposten sein), der kann sich über die E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden. 

 

Am Samstag, 22. April 2023 ist es wieder soweit! Ab 13 Uhr steigt unser beliebtes Boßel-Turnier.

Treffpunkt für alle Mannschaften ist unser Sportlerheim. Eine Mannschaft besteht aus mindestens 6, höchstens aber 10 Personen, die sich als Boßelteam auf den Weg machen. Die Startgebühr beträgt 5,00 Euro pro Person. Außerdem wird ein „Kugel-Pfand“ in Höhe von 25,00 Euro erhoben, das aber bei ordnungsgemäßer Rückgabe der Boßelkugel zurückerstattet wird.

Die 3 Teams, die jeweils zusammen unterwegs sind, müssen sich untereinander auf eine Person einigen, die für die korrekte Notierung der Resultate verantwortlich ist. Diese Person ist vor dem Start in die Runde der Turnierleitung bekanntzugeben. 

Aus planungstechnischen Gründen haben wir die mögliche Anzahl der Mannschaften auf 27 begrenzt. Um sicherzugehen, dass ihr auch wirklich mit dabei seid, meldet euch bitte schnellstmöglich über unsere Website an. HIER ANMELDEN

Nur die Anmeldungen, die über unsere Website eingehen, sind gültig. Bitte füllt die Anmeldemaske mit dem Namen des Teamkapitäns und dem Teamnamen aus und gebt unbedingt eine E-Mail-Adresse an.

Zusätzlicher Hinweis: Da auch viele Kinder beim Boßeln dabei sind, möchten wir alle Erwachsenen bitten, sich auch als solche zu verhalten. Wer das nicht tun möchte, muss mit dem Ausschluss aus dem Turnier rechnen.

 Termin eintragen und dabei sein: Am Freitag, den 31. März steht die Jahreshauptversammlung an. Für weitere Infos bitte Einladung beachten. 


Nach zweijähriger Pause konnte am Freitag, dem 10. Februar wieder das SVE-Skatturnier stattfinden. Organisator Holger Brinkmeier konnte dazu 17 Spieler im Sportlerheim begrüßen.
Wie immer wurde es eine lange Nacht. Erst gegen 1:30 Uhr konnte die Siegerehrung stattfinden, was für den späteren Sieger Uli Wolf ein wenig zu spät war. So musste
Holger am Samstagmittag die Übergabe des Preises nachholen. Der SVE-Skat-Champion wird zudem ab sofort auch mit einer Base-Cap als Wanderpreis geehrt. Den zweiten Platz konnte sich Wilhelm Lampe sichern, Platz drei ging an Olaf Feist. Für den Service sorgte Inge Brau. 
 

 

Am Freitag, den 10.02.23 steigt ab 18 Uhr die fünfte Auflage des SVE-Skatturniers im Sportlerheim Börninghausen. Wer hat diesmal die besseren Karten? Schafft Stefan Krämer den dritten Triumph, zahlt sich die Erfahrung von Ex-Verbandsligaspieler Ralf Kölling aus oder kann diesmal ein Außenseiter den Favoriten in die Suppe spucken?

Ein Startgeld wird auch weiterhin nicht erhoben, aber dafür gibt es etwas zu gewinnen. Für die drei bestplatzierten Spieler halten wir einen Preis bereit. Mitmachen können alle SVE-Vereinsmitglieder.

Wer mit dabei sein möchte, möge sich bis zum 04.02. bei Holger Brinkmeier unter Tel. 0170/4646847 oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden.

 Der inklusive Dorfzirkus von Angela Hölscher nimmt an der WDR-Aktion "Wir packen in eurem Ehrenamt mit an" teil. Bis zum 13. Januar hat der WDR Vorschläge über ehrenamtliche Projekte in NRW gesammelt. Auch der inklusive Dorfzirkus hat sich beim WDR gemeldet und ist nun eines von drei Projekten in OWL, über die abgestimmt werden kann. Alle Abonnenten des Newsletter Ehrenamt können seit dem 17. Januar darüber abstimmen, wo die Moderatorinnen und Moderatoren aus der Fernseh-Lokalzeit einen Tag lang mit anpacken. 

Meldet euch jetzt für den kostenlosen Ehrenamt-Newsletter der Lokalzeit an, damit ihr auch für unser SVE-Projekt abstimmen könnt: https://www1.wdr.de/fernsehen/lokalzeit/ehrenamt-newsletter-100.html 

Am 30. Januar werden die Gewinner-Projekte ermittelt. 

In ihrer Bewerbung schreibt Angela Hölscher: 

Liebes Lokalzeit-Team,

mein Name ist Angela Hölscher und ich bin die Direktorin des inklusiven Dorfzirkus Maluna Kunterbunt. Ich habe unser Zirkusprojekt für die Lokalzeit-Ehrenamtaktion vorgeschlagen und möchte es Ihnen heute ein bisschen ausführlicher vorstellen. Wir befinden uns im schönen Eggetal, in Preußisch-Oldendorf Eininghausen-Börninghausen. Viele Menschen sind in Vereinen organisiert und arbeiten aktiv an der Gestaltung unserer Umwelt und am Miteinander. Unser Zirkusprojekt unter dem Dach des SV Eggetal Eininghausen-Börninghausen e.V. besteht seit 2018. Seitdem treffen sich 18 Menschen mit und ohne Behinderung im Alter von 7-70 Jahren 1-mal pro Woche, um gemeinsam Zirkus zu machen. Wir haben inzwischen 3 richtig gute Shows auf die Beine gestellt. Entstanden ist die Idee aus dem Umstand, dass mein Sohn Tom (er ist inzwischen 24 und hat das Down Syndrom) und ich in jedem Jahr eine inklusive Zirkusfreizeit im Rheinland besucht haben und nach jeder Rückkehr auf dem harten Boden der Tatsachen aufgeschlagen sind. Nämlich, dass es keine inklusiven Angebote in der Region gibt. 2017 habe ich dann auf eigene Kosten eine Ausbildung inklusionsorientierte Zirkuspädagogik in Berlin gemacht. Unsere Turnwartin, Marion Möllenberg, fand die Idee prima und so wurde Maluna Kunterbunt aus der Taufe gehoben. Inklusiv zu arbeiten bedeutet viel Herzblut, Manpower und Logistik. Zum Beispiel kommt eine unserer Artistinnen aus 20 km Entfernung und kann nur teilnehmen, wenn die Mutter eines anderen Artisten sie mitnimmt. So ist das halt, wenn ich eine Behinderung habe und ohne Unterstützung nicht von A nach B komme. Es fehlt an Personal und Geld. Unser Projekt ist in der Region einzigartig und macht allen Artist*innen und unserem ganzen Dorf sehr viel Spaß. Es wäre super, wenn Ihr Team zu uns käme und mit uns gemeinsam einen Zirkusworkshop gestalten würde. Für 2023 haben wir uns Kugellauf und Rola Bola vorgenommen und dafür brauchen wir auf jeden Fall tatkräftige Unterstützung. Und ich kann Ihnen versprechen, dass Sie jede Menge Spaß haben werden.

Ganz herzliche Grüße aus dem schönen Eggetal,

Angela Hölscher

Hier eine Übersicht über die wichtigsten Termin im Jahr 2023:

Freitag, 10.02.2023 SVE-Skatturnier

Freitag, 31.03.2023 Jahreshauptversammlung

Samstag, 22.04.2023 Boßelturnier

02./03.06.2023 Altligafußballturnier / „Schlag die Altliga“

Samstag, 02.12.2023 „Eggetaler Weihnacht“

 

Als Termine für die Arbeitseinsätze wurden folgende Daten festgelegt:

1.) 25.03.2023 (in Kombination mit der Aktion "Saubere Landschaft")

2.) 20.05.2023

3.) 12.08.2023

4.) 21.10.2023

Unter diesen Links könnt ihr euch jetzt für Dienste für die Eggetaler Weihnacht eintragen. Die Altliga freut sich über viele Helferinnen und Helfer.

 

Aufbau bzw. Umbaudienst Sportlerheim am 2.12.2022 ab 16:00 Uhr

Aufbau bzw. Umbaudienst Sportlerheim am 3.12.2022 ab 10:00 Uhr

Getränketheke am 3.12.2022 ab 16:00 Uhr 

Bude 2: Glühwein am 3.12.2022 ab 16:00 Uhr

Bude 3: Leberkäse/Eierpunsch/Kakao am 3.12.2022 ab 16:00 Uhr

 Grillwagen am 3.12.2022 ab 16:00 Uhr

Abbau bzw. Umbaudienst Sportlerheim am 4.12.2022 ab 11:00 Uhr

 

platzhalter