• Zahlreiche Meistertitel
    Zahlreiche Meistertitel

    Sportlich erfolgreich. Gemeinsam. Spaß haben.

  • Zahlreiche Meistertitel
    Zahlreiche Meistertitel

    Sportlich erfolgreich. Gemeinsam. Spaß haben.

  • Zahlreiche Meistertitel
    Zahlreiche Meistertitel

    Sportlich erfolgreich. Gemeinsam. Spaß haben.

  • Zahlreiche Meistertitel
    Zahlreiche Meistertitel

    Sportlich erfolgreich. Gemeinsam. Spaß haben.

  • Zahlreiche Meistertitel
    Zahlreiche Meistertitel

    Sportlich erfolgreich. Gemeinsam. Spaß haben.

  • Zahlreiche Meistertitel
    Zahlreiche Meistertitel

    Sportlich erfolgreich. Gemeinsam. Spaß haben.

  • Zahlreiche Meistertitel
    Zahlreiche Meistertitel

    Sportlich erfolgreich. Gemeinsam. Spaß haben.

Erneut findet der hochkarätig besetzte AH Wintercup des SuS Vehrte statt.

Nach den furiosen Turnierteilnahmen der jüngeren Vergangenheit  (u.a. Turniersieger gegen den VFL Osnabrück und mehrmaliger Finalteilnehmer) ist der SVE Börninghausen erneut eingeladen.

Das Turnier wird für 10 Mannschaften ausgerichtet und findet statt in der Sporthalle in Belm am Heideweg. Die Mannschaften bestehen aus einem Mix aus jungen Spielern und Ü50 Kicker. 

Das Turnier startet um 10.00 Uhr und endet gegen 18.00 Uhr.

Wir freuen uns auf zahlreiche Fans, die uns Anfang des Jahres bei dem Turnier unterstützen.

Sportliche Grüße
Tomba

 

 

belm2012

Siegerfoto 2012

Die Legenden des SVE bereisen alle 2 Jahre die schönsten Regionen Deutschlands.

Diesmal allerdings ging es ins Nachbarland. Auch diesmal war der Buss prall gefüllt und alle warteten gespannt, wohin die Reise ging - denn es war bis dahin das gut behütete Geheimnis der beiden Freizeitplaner Dieter Hagemann und Christoph Zeh geblieben. Schon morgens um 6 Uhr ging es los und als der Bus auf die A30 in Richtung Osnabrück auffuhr, war die grobe Richtung vorgegeben, so daß Dieter Hagemann das Geheimnis lüften konnte: Ziel war Holland.

altherren okt2019 1

Das löste spontan Aktivität im Bus aus: "Ohne Holland fahrn wir zur EM" klang es aus einigen Kehlen der Fußballer; aber schon recht bald besann man sich darauf, dass die Holländer der deutschen Mannschaft momentan nah auf die Pelle gerückt sind. Also doch besser erst einmal den Mund halten. Auf dem Weg zu unserem ersten Ziel - einer Käserei in Uetrecht - wurde ausgiebig gefrühstückt. Das gehört irgendwie immer dazu und es ist auch immer die Basis für einen anstrengenden Tag. In der Käserei erfuhren wir alles Wissenswerte über Käse und das Anfertigen der berühmten "Holsken". Es gab vieles zu bestaunen, aber auch viel zu lachen.

Danach ging es dann weiter zum Hotel. Es blieb nur wenig Zeit, um sich ein wenig frisch zu machen, denn um 19 Uhr wartete ein leckeres Abendessen auf uns. Seinen Abschluss fand der Tag bei flotter Musik und landestypischen Getränken (..... noch einen Geneever). Am Morgen danach ging es dann Richtung Amsterdam. Direkt gegenüber der berühmten Heineken-Brauerei wartete ein Grachtenboot auf uns. Ca. 1 1/2 Std. dauerte die Fahrt - bei leichtem Nieselregen - durch die wunderschöne Stadt. Anschließend gab es noch reichlich Zeit, sich ein wenig die Beine zu vertreten und Amsterdam zu Fuß zu entdecken.

Auf dem Rückweg ins Eggetal wurde es zum Abend hin immer ruhiger im Bus und der ein oder andere träumte schon von dem gerade erlebten. Das Fazit der Reise: Holland war ein toller Gastgeber und wir werden wieder kommen.

altherren okt2019 2

 

 

Es fahrt ein Bus nach (N)irgendwo...

Am 12./13. Oktober reist unsere Altherren Abteilung wieder für 2 Tage in eine wunderschöne Metropole Deutschlands. Anmelden könnt Ihr euch direkt auf unserer Website, Anmeldeschluss ist der 21. August 2019.

Hier die Abfahrtzeiten

  • 5.20 Uhr Pr. Oldendorf Vortella
  • 5.30 Uhr Schnittker
  • 5.50 Uhr Becker
  • 5.55 Uhr Neustadt
  • 6.00 Uhr Börninghausen Mitte
  • 6.05 Uhr Börninghausen Masch

Zur Anmeldung

Die Anmeldeliste schliesst bei 62 Anmeldungen. Sprecht in diesem Fall bitte Dieter Hagemann direkt an.

Weitere Informationen werden wir wie immer rechtzeitig bekannt geben.

Gruß
Dieter und Christoph

 

altherrenfahrt duesseldorf

 

Hallo alle zusammen,

 

wie ich soeben erfahren, ist für Sonntagmorgen, den 18.08.2019 um 11 Uhr die nächste Altliga-Versammlung im Sportlerheim angesetzt. Womöglich haben das noch nicht alle mitbekommen und deshalb nochmal an dieser Stelle die dringende Bitte, möglichst alle zu erscheinen. Es geht um die Fahrt im Oktober und natürlich auch um die anstehende Winterrunde. Wer spielt in welcher Mannschaft und welche Mannschaften werden für die Winterrunde 2019/2020 gemeldet. Es wäre deshalb sehr wichtig, dass die Verantwortlichen rechtzeitig Bescheid wissen. Wer nicht kommen kann, der möge sich bitte zeitnah bei P. Lusmöller, D. Hagemann oder C. Zeh melden.

Vielen Dank und sportlicher Gruß

Jürgen Nenneker

 

Danilo Stoyan, Bernd Möllenberg, Maik Kampeter, Thomas Arndt, Michael Schulz, Stefan Krämer, Olaf Jacobmeier, Michael Schlüter, Detlef Warner, Olaf Feist, Ralf Kölling und Thomas Henke schossen den SV Börninghausen II dank eines 2:1 (1:1) gegen den TuS Dielingen II zum Ü40 II-Kreismeister.

»Den Titel widmen wir Jörg Gesch«, hob Kapitän Krämer hervor. Krämer sorgte für das frühe 1:0 (4.), das Andre Fischer (10.) ausglich.

Das Siegtor erzielte Bernd Möllenberg zwei Minuten vor Schluss.

Quelle: Neue Weszfälische

finale u402 2019 1

finale u402 2019

 

 

Zehn Mal Halbfinale. SVE hat Hallendienst.

Endspurt: Zwei Spieltage stehen bei der 47. Auflage der Altliga-Hallenrunde der Fußballer noch auf dem Programm. Die ersten Finalisten stehen seit dem vergangenen Samstag schon fest, zehn weitere Halbfinals werden an diesem Samstag in der Sporthalle in Preußisch Oldendorf ausgetragen.

Deswegen geht es auch schon um 12.30 Uhr mit der ersten Partie los. Die Ansetzungen hat Staffelleiter Andreas Varenkamp nun bekannt gegeben. Der Endspieltag in der Lübbecker Kreissporthalle ist dann der Saisonabschluss am Samstag, 23. März.

Spielplan Samstag
12:30: TuS Eintracht Tonnenheide - Isenstedter SC (Ü32 KL B);
13:10: TuS Stemwede - VfL Frotheim (Ü32 KL B);
13:50: SV Börninghausen II - SG Rahden/Tonnenheide II (Ü40 II);
14:30: TuS Dielingen II - HSC Alswede II (Ü40 II);
15:10: TuSpo Rahden - TuS Stemwede (Ü55);
15:50: SG Oppenwehe/Oppendorf - VfB Fabbenstedt (Ü55);
16:30: TuRa Espelkamp - TuS Stemwede (Ü40);
17:10: TuS Tengern - TuS Gehlenbeck (Ü40);
17:50: VfB Fabbenstedt - FC Lübbecke (Ü32 KL A);
18:30: SSV Preußisch Ströhen - TuS Gehlenbeck (Ü32 KL A)

altliga kreismeister2014 2

Die Sporthallen in Dielingen, Lübbecke und Rahden waren am Samstag die Spielorte für die Fortsetzung des Barre-Altliga-Cups.

Ü32 II
SV Börninghausen II – SG Levern/Oppenwehe II 2:2 (0:1).

Marco Finkbeiner konnte für Börninghausen per Strafstoß in der Schlussminute ausgleichen. Zuvor hatten Tobias Jahnke (7.) und Peter Neumann (24.) die SG zweimal in Führung gebracht. Marco Henke traf zum 1:1 (14.).

Ü40 II
SVE Börninghausen II – HSC Alswede II 2:0 (1:0).

Zweiter Sieg im zweiten Spiel für Börninghausen, und das gegen den Vorjahressieger. Stefan Krämer (9.) und Bernd Möllenberg (28.) erzielten die Treffer für den SVEB.

SUPER-OLDIES Ü55 
SV Börninghausen – SG Oppenwehe/Oppendorf II 5:2 (3:0).

Börninghausen war klar überlegen und führte dank der Treffer von Heinrich Hageböke (2), Peter Wegener, Axel Schmadalla und einem Eigentor schon mit 5:0. Uwe Tiemann (2) konnte für die SG noch abschwächen.

Weiter gehts am Samstag, den 24. November in der Sporthalle in Pr. Oldendorf. Unsere Ü32 trifft um 13.40 Uhr auf den SV Schnathorst. Direkt im Anschluss spielt unsere Ü55 gegen den BSC Blasheim.

 

thomas arndt mrz2012 460x364

Bei Honermann. Ab 18.00 Uhr.

Wie jedes Jahr werden wir mit knapp 100 Personen den Abschluß der Hallensaison gemeinsam feiern.

Los gehts um 18.00 Uhr im Saal der Gaststätte Honermann. Nach einer leckeren Stärkung wird DJ Dominik Wendtland zur guten Stimmung beitragen.

Kostenbeitrag pro Kopf: 10,- Euro

Bis Samstag!

Christoph Zeh

 

thomas arndt mrz2012

Schmidtchen Schleicher kommt auch :)

 

Die Endspielteilnehmer im Barre-Altliga-Cup stehen fest.

Die Finalisten des Barre-Altliga- Cup stehen seit Samstag fest. Beim Halbfinalspieltag in der Rahdener Stadtsporthalle kämpften 20 Teams in fünf Klassen um die Teilnahme am Finalspieltag. Dieser wird am kommenden Samstag, 24. März, in der Kreissporthalle in Lübbecke ausgetragen und der abschließende Höhepunkt der Hallenrunde. Mit dabei sind dann der SSV Pr. Ströhen und der VfB Fabbenstedt, die die letzten Halbfinals der Ü32 mit jeweils 1:0 gewannen. In der Ü40-Klasse schaffte der TuS Tengern ebenso den Finaleinzug wie Titelverteidiger TuS Gehlenbeck. Bei den Oldies sorgte die SG Schnathorst/Holsen mit dem 2:0 gegen Pr. Oldendorf für eine weitere Überraschung und trifft nun im Finale auf den Topfavoriten BSC Blasheim. Rahden und Stemwede jubelten bei den "Super-Oldies".

Ü32, KREISLIGA A

 VfB Fabbenstedt - SVE Börninghausen 1:0 (0:0).

Auch die Fabbenstedter siegten knapp und mit einem ebenfalls späten Treffer. Nach ausgeglichener erster Hälfte erarbeitete sich der VfB leichte Vorteile, zunächst aber ohne Erfolg. Erst 20 Sekunden vor dem Ende hämmerte Andreas Bajohr den Ball zum umjubelten 1:0 Siegtreffer in die Maschen (30.).

Ü40 

TuS Gehlenbeck - SVE Börninghausen 3:1 (2:0).

Die Gehlenbecker gingen durch Jens Gerdom bereits nach zwei Minuten mit 1:0 in Führung und bauten diese weiter aus. Martin Wuttke traf für den Titelverteidiger zum 2:0 (12.). Börninghausen machte im zweiten Durchgang mehr Druck und kam folgerichtig zum 2:1 Anschlusstreffer durch Stefan Krämer (23.). Die Aufholjagd der Eggetaler geriet jedoch ins Stocken, als ihr Torschütze in der 28. Minute eine Zeitstrafe kassierte. In Überzahl konterten die Gehlenbecker clever und machten mit dem 3:1 durch Lars Grote alles klar.

 danilo stoyan 180318

Ü40-Titelverteidiger bleibt im Rennen

Gehlenbecks Christoph Lömker scheitert in dieser Szene an SVEB-Keeper Danilo Stoyan, doch dank eines 3:1-Sieges stehen die Rot-Weißen erneut im Finale. Foto: Pollex

Zweiter Teil der Viertelfinalspiele absolviert und die ersten Teilnehmer der Endrunde in einer Halle ermittelt.

Die Ü55 des FC Oppenwehe steht als vierter Halbfinalteilnehmer im Barre Altliga-Cup fest. Neben den direkt qualifizierten Teams aus Rahden und Fabbenstedt sowie dem TuS Stemwede komplettieren die Oppenweher die Runde der letzten Vier nach einem klaren 4:1 (1:0) gegen den SV Börninghausen.

 Wilfried Lübbe sorgte nach fünf Minuten zunächst für die schnelle Führung des FCO, nach dem Wechsel traf Robert Hill zum 2:0 (22.). Mit dem Anschlusstreffer von Olaf-Norbert Kraschewski (26.), machten es die "Eggetaler" noch einmal spannend. Mit dem 3:1 durch Jürgen Haremsa (28.) und dem 4:1 durch Hill (29.) war das Spiel aber gelaufen.

Die Ü40 des SV Börninghausen dagegen schaffte den Sprung ins Halbfinale. Mit einem deutlichen 4:0 (1:0) gegen den VfB Fabbenstedt sicherte sich der SVEB den Sprung in die nächste Runde. Thomas Arndt brachte sein Team nach 13 Minuten in Führung und legte nach dem Seitenwechsel das 2:0 nach (17.). Mit dem 3:0 durch Detlef Warner (19.) war das Spiel entschieden. Warner sorgte später auch noch für den 4:0 Endstand (27.).

Bei den Reservemannschaften der Ü40 standen am Samstag bereits die Halbfinalbegegnungen an. Im Finale treffen die Alsweder auf den TuS Dielingen II. Die Nordkreisler setzten sich gegen den SV Börninghausen mit 2:0 (1:0) durch. Andre Fischer traf kurz vor der Halbzeitsirene (15.), Oliver Teddendiek sorgte mit dem 2:0 direkt nach Wiederanpfiff für die Vorentscheidung (16.). Der SVEB konnte den Finaleinzug der Dielinger nicht mehr in Gefahr bringen. 

 oliver tuecke 120318

Sololauf

Der Dielinger Andre Fischer (Mitte) kann sich hier gegen Börninghausens Oliver Tücke und Thomas Müller durchsetzen und erzielt das vorentscheidende 2:0. Foto: Stefan Pollex

 

GP Ralf Meergans

platzhalter